Spielendes Kind
Logo Familienpflege Mobil Heidelberg
Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Sozialpädagogische Familienhilfe § 27 SGB VIII

Die sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) begleitet durch intensive Betreuung und Unterstützung Elternpaare und Alleinerziehende mit ihren Kindern in Erziehungsaufgaben, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, der Lösung von Konflikten und Krisen, im Kontakt mit Ämtern und Institutionen.

Die SPFH ist auf den Erhalt oder die Wiederherstellung wesentlicher Funktionen der Familie gerichtet:

  • sie dient der Stabilisierung der gesamten Familie
  • sie zielt auf bessere Entwicklungschancen der Kinder
  • sie fördert die erzieherischen Fähigkeiten der Eltern
  • sie dient der Existenzsicherung bzw. Überwindung finanzieller Schwierigkeiten
  • sie berät bei partnerschaftlichen und ehelichen Problemen
  • sie fördert Entlastung durch Vernetzung im sozialen Umfeld
  • sie beugt Überforderung vor und bietet Hilfestellung im alltagspraktischen Bereich
  • sie bietet Hilfen bei Gewalt in der Familie
  • sie befähigt im Umgang mit Krisen (z.B. nach Trennung, Krankheit, Arbeitslosigkeit, Sucht)
  • sie fördert bessere Kommunikation und angemessene Lösungsstrategien in der Familie

Die SPFH unterstützt und berät bei allen Fragen und Problemen.Sie hilft aber auch bei z.B. bei Behördenangelegenheiten, der Haushaltsplanung und in besonderen Krisen und Konfliktsituationen.

Da es sich um eine aufsuchende Hilfe handelt, geht die SPFH in die Familie und holt sie dort ab, wo sie steht. In diesem Kontext erarbeiten wir Lösungsmöglichkeiten für die individuelle Lebenssituation. Die Beratung umfasst Einzel-, Paar- oder Familiengespräche.


Wir arbeiten im Bereich SPFH nur mit fest angestellten SozialpädagogInnen.

Ihre Ansprechpartnerin:
Mascha Fischer, Diplom Sozialpädagogin (FH)